Bildung


Eine Schule für alle

„la lumiére – das Licht, eine Schule für alle“

Es war der größte Wunsch der obdachlosen Körperbehinderten, dass ihre Kinder lesen, schreiben und rechnen lernen sollen. Kinder, deren Eltern körperbehindert sind, werden an staatlichen Schulen nicht aufgenommen, da sie das nötige Schulgeld und die Schuluniform ihrer Kinder nicht aufbringen können. Dank großzügiger Spenden und Patenschaften haben wir unser Schulprojekt „la lumiére – das Licht, eine Schule für alle“ auf die Beine gestellt.

Los ging es im Jahr 2014 mit der Verschiffung der Schulmöbel. Doch aufgrund der bisher größten Ebola-Epidemie 2014 verzögerte sich der Schulstart. Bis Januar 2015 blieben alle Schulen des Landes geschlossen.

Seit Mai 2015 lernen nun unsere Schulkinder Lesen, Schreiben und Rechnen. Für alle Kinder bedeutet dies der Zugang zur Amtssprache Französisch.

Zusätzlich zum Unterricht bieten wir unseren Schulkindern

  • eine aktive Pause
  • ein tägliches Mittagessen
  • sauberes Trinkwasser
  • Computerunterricht
  • Nutzung der Schulbücherei
  • Schulfeste und Veranstaltungen
  • zweimal jährlich eine Schuluntersuchung von unserem Ärzteteam
  • zu Beginn des Schuljahres kostenloses Schulmaterial.

 

Unterstützen Sie uns! Werden Sie Schul-Pate.
Mit monatlich 30€ ermöglichen Sie einem Kind den Schulbesuch, eine warme Mahlzeit täglich sowie das benötigte Schulmaterial.