Werkstätten

Unsere Werkstätten bieten Arbeitsplätze für die vergessenen obdachlosen, körperbehinderten Menschen in Conakry. Behinderte und ihre Familien in Entwicklungs- und Schwellenländern sind die am stärksten benachteiligten und gefährdeten Menschen. Ihre Behinderung, oft Folge von Kinderlähmung, hat den Ausschluss aus der Gesellschaft zur Folge.


Mobile Rollstuhlwerkstatt

Herr Keita, selbst Körperbehindert und an den Rollstuhl gebunden, hilft mit der mobilen Rollstuhlwerkstatt überall da, wo er gebraucht wird. Damit aus kleinen Schäden wie einem Platten nicht wieder eine dauerhafte Immobilität wird, hat der Verein 2014 dieses Projekt ins Leben gerufen.

Die Kiste für kleine Pannenfälle ist mit Schläuchen, einer kräftigen Pumpe, Flickmaterial und gutem Werkzeug ausgestattet. So kann den Rollstuhlfahrern schnell geholfen werden.

Mobile Rollstuhlwerkstatt Mobile Rollstuhlwerkstatt


Nähsalon

Seit 2015 gibt es unseren Nähsalon. Körperbehinderte Frauen nähen hier die Schuluniform für die Schulkinder unserer Schule sowie Stoffbeutel und Mäppchen.

Mittlerweile erhalten sie Aufträge aus dem Stadtviertel. Nähmaschinen, Stoffe und Zubehör werden vom Verein finanziert. Die Bezahlung durch den Verein sowie die Einnahmen aus den Auftragsarbeiten ermöglicht ihnen ein Leben ohne Betteln.

Nähsalon Nähsalon Nähsalon


Korbflechterei

Die Korbflechterei ist voll in männlicher Hand. Seit Jahresende 2016 stellen dort körperbehinderte Männer Flechtwaren wie Stühle und Regale her, die verkauft werden. Material und Werkzeuge werden vom Verein finanziert.

Korbflechterei Korbflechterei